Deutscher Anwaltstag: Mediation im System des Rechtsstaats; Mediation im System des außergerichtlichen Rechtsschutzes

Kommentare deaktiviert für Deutscher Anwaltstag: Mediation im System des Rechtsstaats; Mediation im System des außergerichtlichen Rechtsschutzes 13

Der diesjährige Anwaltstag steht unter dem Motto „Rechtsstaat leben“ und findet vom 15. – 17.5.2019 in Leipzig statt.

Rechtsanwalt  Dr. Thomas Lapp wird im Rahmen dieser Veranstaltung einen Impulsvortrag zur Rolle der Mediation im Gesamtsystem des Rechtsstaats halten.

Der gerichtliche Rechtsschutz gegen staatliches Handeln nach Art. 19 Abs. 4 GG, die Gerichtsbarkeit und die außergerichtliche Streitbeilegung sind Teil des Rechtsstaats. Mediation und Schiedsgerichtsbarkeit sind Verfahren im Bereich der außergerichtlichen Streitbeilegung. Die Sorge vor Gerechtigkeitsverlust durch Mediation, der Schutz des Schwächeren und Fragen der Macht spielen in nationalen wie internationalen Verfahren der außergerichtlichen Streitbeilegung eine wichtige Rolle.

Mediation grenzt sich von den anderen außergerichtlichen Streitbeilegungsverfahren in unterschiedlicher Weise ab. Drittentscheidung einerseits und Selbstbestimmung andererseits spiegeln sich nicht nur in der Verfahrenssystematik wider, sondern auch in der formalen Umsetzung gefundener Ergebnisse. Wie sind Mediationsvereinbarung, einvernehmliche Einigung im Schiedsverfahren und Schiedsspruch national und international vollstreckbar? Was bedeuten die bestehenden Unterschiede für die Auswahl des richtigen Verfahrens? Welche nationalen und internationalen Bestrebungen finden sich in diesem Bereich?

Zu diesem Fragen werden die Referenten Stellung beziehen, die Teilnehmer sind eingeladen mitzudiskutieren.