• Mediation im IT-Recht

    IT-Recht und Mediation Gerade IT-Projekte sind konfliktträchtig. Agile Projektmethoden steigern das Konfliktpotential noch deutlich und erschweren eine gerichtliche Auseinandersetzung. Mediation kann hier deutlich bessere Ergebnisse herbeiführen.   Umgang mit Herausforderungen der agilen IT-Projektmethoden Umgang mit Fragen zu Softwarelizenzen, Urheberrecht etc. in der Mediation typische Konfliktkonstellationen im IT-Recht und Konfliktbearbeitung Einsatz von IT in der Mediation…

    Mehr dazu
  • CyberKonferenz zu IT-Sicherheit

    Cybersecurity und Recht Im Rahmen der Cyberkonferenz zu IT-Sicherheit wurde der Beitrag von Dr. Thomas Lapp aufgezeichnet und ist inzwischen online abrufbar: Video Themen Cybersecurity: Wirtschaft erwartet zunehmende Ausgaben für IT-Sicherheit Die deutsche Wirtschaft wird 2017 massiv in ihre IT-Sicherheit investieren. Dies hat die Nationale Initiative für Informations- und Internet-Sicherheit e.V. (NIFIS)  in ihrem aktuellen…

    Mehr dazu
  • Steuererklärung elektronisch

    Steuererklärung elektronisch erledigen Deutschlandfunk: Marktplatz vom 19.1.2017 mit Dr. Thomas Lapp Ab diesem Jahr soll die elektronische Steuererklärung nicht nur der Finanzverwaltung, sondern auch den steuerpflichtigen Bürgern Erleichterungen bringen. Steuererklärungen sollen elektronisch abgegeben werden können. Dabei spielen eine Fülle von rechtlichen und praktischen Fragen eine Rolle, die in der Sendung Marktplatz des Deutschlandfunk am 19.1.2017…

    Mehr dazu
  • Ab 1.2.2017 weitere Informationspflichten nach Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG)

    Ab 1.2.2017 weitere Informationspflichten nach §§ 36 und 37 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) Regeln für Unternehmer die am Streitbeilegungsverfahren teilnehmen Unabhängig von der Anzahl der Mitarbeiter gilt für Unternehmer, die eine Webseite unterhalten und/oder AGB verwenden und sich entweder zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle verpflichtet haben oder sonst verpflichtet sind an einem solchen Verfahren…

    Mehr dazu
  • Vorsicht bei der Verwendung von Werbung in automatisierten Antwortmails

    Der Bundesgerichtshof hat in seinem Urteil vom 15.12.2015 (VI ZR 134/15) über die Zulässigkeit von Werbung in automatisch generierten Bestätigungs-E-Mails entschieden. Die Entscheidung enthält zwei wichtige Aspekte: 1. Auch Serviceangebote, wie z.B. eine kostenlose Wetter-App des Unternehmers sind als Werbung anzusehen und daher grundsätzlich geeignet, das Persönlichkeitsrecht des Empfängers zu beeinträchtigen. 2. Bei der Abwägung, ob Werbung…

    Mehr dazu